NEUIGKEITEN

geschrieben am 17.11.2014 in den Kategorien Festinstallation und Lichttechnik Für die vorhandene LED-Turmbeleuchtung wünschten sich die Verantwortlichen einer Pfarrei in Landsberg am Lech eine flexiblere Steuerung. Verbaut war ein DMX-Recorder, der Änderungen nur sehr kompliziert über eine tiefe Menüstruktur zuließ.
Anforderungen waren neben der einfachen Steuerbarkeit eine kalenderbasierte Stimmungsliste, dass an bestimmten Daten vorher gespeicherte Lichtszenen abgerufen werden.
Diese Wünsche wurden mit einem Tablet-PC erfüllt, auf dem eine angepasste Oberfläche der kostenfreien Software PC_Dimmer läuft. Damit können die Anwender entweder live eingreifen, indem sie Farben auf dem Touchscreen auswählen, oder Farb-Szenen in die Datumsliste eintragen, die täglich automatisch zu Sonnenuntergang abgerufen werden.

geschrieben am 20.10.2014 in den Kategorien Festinstallation und Lichttechnik In einer Dorfbühne bei Kochel am See wurden wir beauftragt, ein neues Lichtkonzept zu installieren, nach Möglichkeit basierend auf der bereits vorhandenen Technik. Diese umfasste mehrere PAR- und Stufenlinsenscheinwerfer, die nach und nach in zwei Stromschienensysteme gehängt worden waren. Dazu gab es in einem Technik-Raum neben der Bühne ein DMX-Pult und einen Mehrkanal-Dimmer. Von dort aus waren immer wieder einzelne Stromkabel nach außen zu den Lampen verlegt und dort verteilt worden, so dass mehrere Lampen auf einem Dimmerkanal zusammengefasst waren.
Es musste also zunächst eine Neuverkabelung und eine neue Aufhängung der Lampen eingebaut werden, da das Stromschienensystem nicht für deren Gewicht ausgelegt war. Die Wahl fiel auf zwei einfache Beleuchtungszüge, die sowohl die Umpositionierung der Scheinwerfer je nach Bedarf des Stückes, als auch deren sichere Befestigung erlauben. Wir verwendeten die am Dimmer vorhandenen Multipin-Ausgänge, um mit nur zwei Mehrader-Leitungen jeden der Beleuchutungszüge mit jeweils sechs getrennt regelbaren Stromkreisen auszustatten. Somit war das große Problem der Unübersichtlichkeit und fehlenden Flexibilität behoben.
Darauf folgte eine Neuordnung und -ausrichtung der vorhandenen Scheinwerfer, die PAR-Lampen im ersten Zug wurden mit Diffusionsfiltern versehen, um störende Schatten, die diese auf der Bühne erzeugt hatten, aufzuweichen.
Zusätzlich wurde eine DMX-Steuerleitung aus dem Technikraum zum ersten Beleuchtungszug gelegt und dort einfache LED-Scheinwerfer installiert. Damit können die Schauspieler jetzt auf einfachste Weise Farben- und Stimmungswechsel der gesamten Lichttechnik von ihrem gewohnten DMX-Pult aus durchführen.

Das Projekt wurde von allen Verantwortlichen mit großer Zufriedenheit und Freude über die neuen Möglichkeiten abgenommen.
!
Menü anzeigen